Entstehungsgeschichte

"Träume entspringen wachen Gedanken"

Mit unten abgebildetem Objekt betrat im Jahr 2015 auch mein Designlabel Neuland am Markt. Das Label sollte einen schönen, edel klingenden Namen tragen, der andeutet, worum es geht, und so nannte ich es MILLE FIABE – italienisch für „Tausend Märchen“.

Objekt "NEULAND"

Seit jeher lieben die Menschen Geschichten, sie hören, sie lesen sie und sie schauen sie sich gerne an –  in welcher Form auch immer.

Jedoch nehmen wir uns heute kaum noch die Zeit, darüber nachzudenken:

Wie sieht eigentlich unsere „eigene“ Geschichte aus, welche Vorstellungen von unserem Leben hatten wir ursprünglich einmal und was ist uns heute wirklich wichtig?

Die Zeit ist schnelllebig und lässt uns fast keine Gelegenheit, zu verweilen, innezuhalten und uns wirklich zu besinnen. Wichtige Themen und Werte, nach denen wir uns sehnen, heißen heute „Entschleunigung“ und „Achtsamkeit“.

Darum ist es für die Menschen erholsam, inspirierend und wohltuend, in fantasievolle Szenarien einzutauchen und für einen Moment in eine andere Welt entführt zu werden.

So hat sich im Laufe der Jahre irgendwann in mir zuerst die Überlegung, dann die Erkenntnis und zuletzt die tiefe Überzeugung breitgemacht: Warum nicht Welten in Miniatur erschaffen, um Großes greifbar zu machen, was sonst kaum greifbar wäre – nämlich: Traum und Wirklichkeit miteinander verschmelzen zu lassen.

„Träume entspringen wachen Gedanken“, wie schon Wu Cheng`en, ein chinesischer Dichter im 16. Jahrhundert, sagte.

Philosophie MILLE FIABE

Die Intention war, Welten im Inneren von hochwertigen Glasgefäßen zu platzieren, sodass man sie sich sowohl durch das Glas hindurch ansehen als auch von oben in die Welt direkt hineinschauen kann. Somit kann man der stille Betrachter von außen sein und aber auch einen direkten Kontakt zur Welt herstellen. 

Die Designobjekte wurden als eine Traumwelt für den Alltag geschaffen. Die Welten verändern sich je nach Tageslicht und Tagesstimmung und können jedes Mal je nach Verfassung des Betrachters anders auf ihn wirken.

Durch die philosophisch anmutenden Objekt-Titel wird dem Betrachter ein Anstoß gegeben, der seinen Gedankenfluss ins Rollen bringt. Jeder Mensch hat in einer bestimmten Lebens- oder Alltagssituation eine andere Auffassung von einer Darstellung, mit der er somit jedes Mal nochmals etwas anderes assoziieren und hineindeuten wird. Die Welten sollen ihm Ruhe spenden, Inspiration und vor allem Freude – er soll sich daran erfrischen und erholt wieder daraus auftauchen können.

Es geht mir generell bei den Objekten darum, den eigenen Träumen nachzuspüren, das Wesentliche wiederzuentdecken, sich auf den Kern zu konzentrieren. Sie möchten dazu ermutigen, sich auf seine Wünsche und die ursprünglich wichtigen Themen zu besinnen – darauf, was man wirklich möchte von seinem Leben.

MILLE FIABE Designobjekte erfüllen genau diese Aufgabe. Sie verkleinern und machen greifbar, was sonst schwer greifbar wäre – Fantasie, Utopie und Traumwelt. Die kleinen Szenarien bilden ein Sprungbrett für die Vorstellungskraft. Sie verführen zum Umdenken, zum Neu-Denken und zum Neu-Träumen.

Träumen ist zeitlos – und wir sollten nie damit aufhören.

Lassen Sie sich bezaubern…